iPhone 14: Das Erscheinungsdatum für das Apple-Smartphone

Published by hyph on

Business Insider/PR

  • Im Herbst können wir uns auf die neue iPhone-14-Reihe freuen.
  • Uns erwarten vermutlich keine großartigen Neuerungen im Vergleich zum Vorgänger. Die Gerüchte haben wir für euch zusammengefasst.
  • Ihr wollt nicht auf das iPhone 14 warten? Bei Amazon könnt ihr das aktuelle iPhone 13 kaufen.*

Disclaimer:  Wenn ihr über einen mit Stern gekennzeichneten Link einen Kauf abschließt, erhalten wir eine geringe Provision. Mehr erfahren


Im Herbst 2022 erscheint die neue Smartphone-Reihe von Apple: das iPhone 14 in verschiedenen Varianten. Aber was erwartet uns bei der neuen iPhone-Generation? Wir haben alle Gerüchte rund um die Features, den Release und die Preise für euch zusammengesammelt. Die Informationen haben stets gut informierte Portale wie „MacRumors“ oder „Macwelt“ von verschiedenen Leakern wie Vova LD erhalten.

Wie ist die Akkuleistung der iPhone14-Modelle? Neuer Leak gibt Aufschluss

Zum Design des neuen iPhone 14 wurde in den vergangenen Monaten schon allerhand spekuliert. Details zur Leistung sind bislang weitestgehend geheim geblieben – bis jetzt. Der Brancheninsider „ShrimpApplePro“ teilte nun einen Post, der Aufschluss über die Batteriekapazitäten aller iPhone 14-Modelle gibt. Während drei der Modelle eine nur unbedeutende Verbesserung erhalten sollen, soll beim iPhone 14 Pro hingegen gar eine Veränderung anstehen. In diesem Fall stellt sich die Frage, ob sich der Kauf des Pro-Modelle tatsächlich lohnen wird.

Der Beitrag wurde inzwischen gelöscht. Wie „Forbes“ berichtet, ist dies oftmals ein Zeichen für die Richtigkeit der geleakten Details, weil korrekte Daten sehr viel sensibler behandelt werden. 

Wann erscheint das iPhone 14?

Apples Flaggschiffe – die iPhone-Reihe – werden normalerweise im Herbst präsentiert. Das iPhone 14 wird da keine Ausnahme darstellen. Nach zahlreichen Gerüchten rund um die Ausstattung des neuen Smartphones gab es auch mehrere Tipps für das Erscheinungsdatum. Der für seine Apple-Leaks bekannte iHacktu ileaks hatte auf Twitter verkündet, dass Apple das iPhone 14 am 13. September 2022 vorstellen wird. Der stets gut über Apple-Themen informierte Insider Mark Gurman berichtete wiederum bei Bloomberg, dass iPhone 14 und Co. schon am 7. September 2022 vorgestellt werden sollen.

Jetzt steht fest, dass Apple dieses Jahr tatsächlich ungewöhnlich früh zur Keynote einlädt. Das Event findet am Mittwoch, den 7. September 2022 um 19:00 Uhr deutscher Zeit unter dem Titel „Far Out“ („Weiter voraus“) statt und wird live auf der Apple-Website und bei YouTube übertragen.

Lest auch

Apple hat das iPhone SE 2022 vorgestellt — diese Neuerungen und Upgrades bietet das Mittelklasse-Smartphone

Welche iPhone-14-Varianten erwarten uns?

Wahrscheinlich wird es kein iPhone 14 Mini geben. Uns erwarten aber wohl dennoch vier iPhone-14-Modelle: das iPhone 14, Max, Pro und Pro Max. Die Modelle sollen in zwei verschiedenen Bildschirmdiagonalen daherkommen. So könnte die iPhone-14-Reihe aussehen:

  • iPhone 14: 6,1-Zoll-Display
  • iPhone 14 Max: 6,7-Zoll-Display
  • iPhone 14 Pro: 6,1-Zoll-Display
  • iPhone 14 Pro Max: 6,7-Zoll-Display

Wie unterscheiden sich iPhone 14 und iPhone 14 Pro voneinander?

Vermutlich erwarten uns keine bahnbrechenden Unterschiede zwischen dem iPhone 14 und dem iPhone 14 Pro. Hauptsächlich wird sich wohl die Kameratechnik der Pro-Modelle von den Standardvarianten absetzen. Möglicherweise ist dabei die Displaydiagonale sogar der einzige Unterschied zwischen dem iPhone 14 Pro und dem iPhone 14 Pro Max.

Beide Pro-Varianten sollen eine Kamera mit einem 48-Megapixel-Sensor und acht Gigabyte Arbeitsspeicher bekommen. Das iPhone 14 hingegen muss vermutlich mit einer 12-Megapixel-Kamera und sechs Gigabyte RAM auskommen. Apple könnte auch noch beim Material des Gehäuses einen Unterschied zwischen den Modellen machen.

Welche Neuerungen bringt das Design des iPhone 14?

Noch gibt es natürlich keine bestätigten Details zum Design der neuen iPhone-14-Generation. Dennoch hat der Leaker Vova LD bereits Renderbilder vom iPhone 14 Pro erstellt. Grundlage dafür sind alle bisher bekannten Gerüchte zu dem Smartphone.

Demnach wird sich das Design des iPhone 14 Pro – und somit vermutlich auch die Designs der anderen Modelle aus der Reihe – kaum vom Vorgänger unterscheiden. Nur ein paar Kleinigkeiten könnten geändert werden. So soll der Rahmen aus Titanium sein und das gesamte Gehäuse etwas schmaler werden. Auch das Kameramodul soll etwas schrumpfen. Auf der Vorderseite könnte laut Vova LDs Entwurf die Notch verschwinden. Stattdessen befinden sich dort nun zwei Schlitze für die Selfie-Kamera und die Face-ID-Sensoren. Und obwohl die Wenigsten die Notch tatsächlich vermissen werden, sorgt das mögliche neue Design für Unmut. Das Problem: Die Größe der Öffnungen. Auf einigen Zeichnungen sehen diese nämlich alles andere als dezent aus. Ob sich das Design wirklich so bewahrheiten wird, bleibt jedoch noch unklar, da die Renders nur auf Gerüchten basieren.  

Lest auch

iPhone 14 Pro: Erwartet uns ein ganz neues Design beim neuen Apple-Smartphone?

Wie viel kann das Display des iPhone 14?

Bei der Bildwiederholrate hängt Apple weit hinter der Konkurrenz rund um Samsung, Huawei und Co., denn die Modelle bis zum iPhone 13 bieten gerade einmal 60 Hertz, während bei den anderen 120 Hertz (oder mehr!) bereits Standard sind. Aktuell setzt Apple zwar bei den Pro-Modellen auf 120 Hertz, da geht aber definitiv mehr! Es bleibt abzuwarten, ob beim iPhone 14 auch das Standardmodell mit dieser Bildwiederholrate ausgestattet sein wird.

Eine weitere mögliche Neuerung ist das sogenannte Always-on-Display. Dass Smartphones bei ausgeschaltetem Bildschirm Informationen wie die Uhrzeit anzeigen können, ist bei Android-Geräten ebenfalls bereits Standard. Nutzerinnen und Nutzer des iPhones warten aber noch auf das Feature. 2022 könnte sich das endlich ändern – zumindest für die zukünftigen Besitzerinnen und Besitzer des iPhone 14 Pro und des iPhone 14 Pro Max. Das behauptet zumindest Apple-Experte Mark Gurman im Wirtschaftsmagazin Bloomberg. Demnach könnte Apple mit iOS 16 die Möglichkeit des Always-on-Displays einführen.

Lest auch

Das neue iPad Air ist da und es bietet Neuerungen wie 5G, den M1 Chip und eine Kamera mit Folgemodus

iPhone 14: Lightning- oder USB-C-Anschluss?

Es ist das ewige Dilemma aller iPhone-Nutzerinnen und -Nutzer: Man muss für seine Apple-Geräte immer ein anderes Ladekabel mitnehmen als für andere Technik. Beim iPad lässt sich ein Trend in Richtung USB-C-Anschluss erkennen, aber wie wird es beim iPhone 14 aussehen? Da gehen die Meinungen stark auseinander. Apple könnte allerdings Druck von der EU bekommen, die ein Ende der Anschluss-Vielfalt bis 2024 fordert.

Lest auch

Kommen iPhone 15 und AirPods Pro 2 mit diesem lang erwarteten Feature?

Welche Kameras wird die iPhone-14-Reihe haben?

Laut dem gut informierten Insider Ming-Chi Kuo könnte die Kamera der iPhone-14-Pro-Modelle einen großen Sprung machen. So werden die Smartphones wohl 8K-Videos aufnehmen können und auf einen 48-Megapixel-Bildsensor setzen. Hinzu kommt möglicherweise eine Periskop-Kamera mit 10-fachem optischen Zoom, mit der bessere Tele-Fotos aufgenommen werden können

Wie wird das iPhone 14 entsperrt?

Ein Fingerabdrucksensor ist in Zeiten von Masken ein äußerst praktisches Feature. Ob wir mit dem iPhone 14 eine Touch-ID bekommen, bleibt offen – die Gerüchteküche ist sich nicht einig. Es könnte auch sein, dass die altbekannte Notch (die Bildschirmlücke am oberen Rand) verkleinert wird oder ganz verschwindet und die Technik für Face ID unter das Display wandert.

Lest auch

iPhone SE, iPad Air und mehr: Diese Produkte wurden beim ersten Apple-Event des Jahres vorgestellt

Preis: Wie viel kostet das iPhone 14?

Da höchstwahrscheinlich das iPhone Mini wegfällt, könnte definitiv eine indirekte Preissteigerung auf uns zukommen. Denn wenn das im Vergleich zum iPhone Mini teuere iPhone 14 das Einsteigermodell wird, müssen Nutzerinnen und Nutzer mehr bezahlen, wenn sie überhaupt ein neues iPhone wollen. Ob sich die Preise im Vergleich zum iPhone 13 ändern, ist noch nicht bekannt.

Hier könnt ihr das iPhone 13 kaufen

Ihr wollt nicht auf das iPhone 14 warten? Dann könnt ihr euch hier das aktuelle iPhone 13 sichern:

*Disclaimer: Wir suchen für euch nach Produkten und Dienstleistungen, von denen wir glauben, dass sie euch gefallen könnten. Die Auswahl erfolgt subjektiv, aber redaktionell unabhängig. Wir haben Affiliate-Partnerschaften, d.h. wenn ihr über einen mit Stern gekennzeichneten Link einen Kauf abschließt, erhalten wir eine geringe Provision. Zu unseren Partnern gehört auch das Preisvergleichsportal Idealo, das wie die Business Insider GmbH eine Tochtergesellschaft der Axel Springer SE ist. Unsere Empfehlungen und die Auswahl der Produkte werden dadurch nicht beeinflusst. Mehr dazu lest ihr hier: Insider Picks bei Business Insider – wer wir sind, was wir machen und wie wir Produkte testen. Die Inhalte sind unabhängig von unserer Werbevermarktung. Unsere Leitlinien der journalistischen Unabhängigkeit findet ihr hier: www.axelspringer.com/de/leitlinien-der-journalistischen-unabhaengigkeit

Categories: Uncategorized