Jetzt patchen! Attacken auf Google Chrome könnten bevorstehen

Published by hyph on

[ad_1]

Google warnt vor möglichen Angriffen auf Chrome. Eine dagegen abgesicherte Version für Linux, macOS und Windows ist verfügbar.

Wie gewohnt verraten die Entwickler in einer Warnmeldung kaum Details zu den insgesamt elf geschlossenen Sicherheitslücken. Die knappen Beschreibungen legen aber nahe, dass Angreifer nach erfolgreichen Attacken Schadcode ausführen könnten. Das legt auch die Einstufung des Bedrohungsgrads „hoch“ nahe.

Für eine Lücke (CVE-2022-0609) existiert Google zufolge Exploit-Code. Dementsprechend könnten Attacken kurz bevorstehen. Wer mit dem Browser im Internet surft, sollte sicherstellen, dass die aktuelle Version Chrome 98.0.4758.102 installiert ist. Die Schwachstelle hat ein Sicherheitsfoscher aus den eigenen Reihen entdeckt.

In der Regel findet die Aktualisierung automatisch statt. Beispielsweise unter macOS und Windows kann man die installierte Ausgabe prüfen, indem man oben rechts auf die drei vertikal angeordneten Punkte und dann auf Hilfe / Über Google Chrome klickt. Damit startet man auch den Aktualisierungsvorgang. Nach einem Neustart ist der Browser dann auf dem aktuellen Stand.


(des)

Zur Startseite

[ad_2]

Categories: Uncategorized

0 Comments

Leave a Reply

Avatar placeholder

Your email address will not be published. Required fields are marked *