Deutsche Telekom-Tochter setzt russischen Sender RT in Österreich aus

Published by hyph on


Der österreichische Ableger der Deutschen Telekom hat den russischen staatlichen Nachrichtenkanal RT aus dem Programm genommen. “Die Verbreitung des Senders RT “Russia Today” wird auf allen Magenta TV Plattformen bis auf weiteres ausgesetzt”, gab die Magenta Telekom am Sonntag in Wien bekannt.

Medienministerin Susanne Raab begrüßte die Entscheidung. “RT verbreitet russische Kriegspropaganda in Europa und auch in Österreich”, sagte die Politikerin der konservativen ÖVP.

Der englischsprachige Nachrichtenkanal von RT war bis Sonntag Teil des Angebots von Magenta, einem der größten Anbieter von Kabel-TV in Österreich. Obwohl Magenta eine neutrale Plattform sei, habe man sich letztlich doch zu dem Schritt entschieden, hieß es aus Unternehmenskreisen gegenüber der Deutschen Presse-Agentur. Es habe dazu auch Gespräche mit der Regierung gegeben, politischer Druck sei aber nicht ausgeübt worden.

In Deutschland ist die Ausstrahlung des deutschsprachigen Kanals RT DE vor wenigen Wochen von Medienregulierern wegen einer fehlenden Sendelizenz verboten worden. Dagegen hat RT rechtliche Schritte angekündigt.


(mho)

Zur Startseite

Categories: Uncategorized

0 Comments

Leave a Reply

Avatar placeholder

Your email address will not be published.