Die besten Apps für Kundenkarten

Published by hyph on


Bild: <span>humphery/Shutterstock.com</span>

Wer häufiger mal die verschiedenen Kundenkarten von Supermärkten und Geschäften in seiner Nähe nutzt, kennt das wahrscheinlich: Irgendwann platzt das Portemonnaie aus allen Nähten, weil jedes Geschäft seine eigene Karte anbietet. Doch das muss nicht sein! Wir stellen Ihnen drei Apps vor, mit denen Sie Ihre Kundenkarten ganz einfach auf Ihrem Smartphone speichern können. Vorher erklären wir Ihnen, wie Sie eine digitale Kundenkarte überhaupt nutzen können.

So nutzen Sie Ihre Kundenkarten digital

Der genaue Prozess, wie Sie eine Kundenkarte auf Ihr Smartphone übertragen, unterscheidet sich von App zu App etwas. Der grundlegende Vorgang dahinter ist allerdings bei allen Apps ähnlich: Zunächst scannen Sie mit der Kamera Ihres Smartphones den Barcode auf der Karte ein. Wenn das nicht funktioniert, hinterlegen Sie die Kundennummer einfach manuell. Sind Sie nun an der Kasse, öffnen Sie einfach die Kundenkarten-App und tippen auf die Karte, die Sie vorzeigen möchten. Auf Ihrem Bildschirm wird dann ein Barcode angezeigt, den der Kassierer scannen kann. Die Punkte werden anschließend Ihrem Kundenkonto gutgeschrieben.

Bevor Sie Kundenkarten-Apps nutzen, beachten Sie aber den Datenschutz: Die Apps sind zwar in der Regel kostenlos, tauschen aber in einigen Fällen Daten mit anderen Karten- oder Drittanbietern aus. Das kann zum Beispiel dann passieren, wenn Sie sich in einer App mit Ihrem Online-Kundekarten-Login anmelden. Dadurch sehen Sie dann zwar direkt Ihren Punkte-Stand, die App kann so aber Käufe von Ihren verschiedenen Kundenkarten miteinander verknüpfen. Damit möchten die Unternehmen in der Regel Ihre Interessen noch spezifischer bestimmen, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Prüfen Sie daher im Zweifelsfall die AGB der Apps und ggf. auch die der Kundenkarten.

Stocard

Die App Stocard gibt es bereits seit einigen Jahren und ihr Funktions-Angebot wurde in der Zeit deutlich ausgebaut. Neue Kundenkarten können Sie mittlerweile direkt anhand von Vorlagen hinzufügen, die dann übersichtlich in einem Raster geordnet werden. Wenn gewünscht, können Sie in einigen Fällen auch gleich einen Login hinterlegen, um Ihren aktuellen Punktestand einzusehen. Aber auch individuelle Karten können Sie ergänzen, zum Beispiel von Ihrem lokalen Bäcker. Optional kann die App auf Ihren Standort zugreifen und automatisch relevante Kundenkarten oben anzeigen – basierend auf den Geschäften in Ihrer Nähe.

Neben Kundenkarten speichert Stocard auch Gutscheinkarten, Kinotickets oder Ähnliches. So müssen Sie sich keine Sorgen machen, diese Karten zu verlieren. In einem eigenen Reiter erhalten Sie außerdem teils exklusive Angebote von verschiedenen Geschäften.

Stocard können Sie kostenlos aus dem Google Play Store oder aus dem Apple App Store laden. Auch die Apple Watch und verschiedene Android-Smartwatches werden unterstützt, sodass Sie Ihre Karten direkt an Ihrem Handgelenk vorzeigen können.

In der Karten-Übersicht von Stocard sehen Sie alle gespeicherten Kundenkarten. Tippen Sie auf eine davon, wird Ihnen der Barcode der Karte sowie weitere Informationen dazu angezeigt.

Google Pay

Mit Google Pay können Sie eigentlich direkt mit Ihrem Android-Smartphone kontaktlos bezahlen. Dafür hinterlegen Sie einmal Ihre Kreditkarte, dann können Sie über die Google-Pay-App schnell damit Zahlungen tätigen. Was viele aber vielleicht nicht wissen: In Google Pay lassen sich neben Kreditkarten auch Kundenkarten speichern und organisieren. Fügen Sie dazu in der App eine neue Karte hinzu und wählen Sie dann „Treuepunkte oder Geschenkkarte“ an. Die Karten werden dann übersichtlich im “Karten & Pässe”-Reiter gesammelt. Damit Sie die Karten einfach auseinanderhalten können, bringt auch Google Pay einige Vorlagen mit Vorschaubildern für die wichtigsten Kundenkarten mit. Das eigentliche Bezahl-Feature von Google Pay können Sie dann einfach ignorieren, wenn Sie es nicht benutzen möchten.

Auch in Google Pay können Sie übrigens Gutscheine speichern. Selbst wenn Sie den Gutschein dann einmal verlieren, haben Sie ihn immer noch auf Ihrem Smartphone gespeichert.

Google Pay gibt es aktuell nur für Android: Google Pay im Google Play Store. Zusätzlich gibt es eine Version für bestimmte Android-Smartwatches. Ob Google Pay in Deutschland auch auf das iPhone kommen wird, ist aktuell noch unklar.

Google Pay kann neben Ihrer Kreditkarte auch Ihre Kundenkarten speichern. Diese werden direkt unter der Bezahlfunktion angezeigt, sodass Sie ganz einfach darauf zugreifen können.

mobile-pocket Kundenkarten

Auch in der App mobile-pocket können Sie Kundenkarten schnell und einfach hinzufügen. Zur besseren Übersicht gibt es auch hier eine Reihe von Vorlagen, mit denen Sie Ihre Karten mit einem Blick auf dem Home-Bildschirm erkennen können. Damit Ihre Karten gesichert sind, können Sie ein Konto beim App-Entwickler anlegen. Selbst wenn Ihr Handy dann einmal kaputtgeht oder gestohlen wird, können Sie nach einem Login dann immer wieder auf Ihre Kundenkarten zugreifen. Die App lässt sich außerdem per Passcode, Fingerabdruck oder Face-ID vor unerlaubtem Zugriff sperren.

Bei einigen Karten gibt es neben einem Filial-Finder auch aktuelle Angebote und Rabatte, die Sie vor Ihrem Einkauf durchstöbern können. So können Sie neben dem Punkte-Sammeln vielleicht auch noch ein paar Euro sparen.

mobile-pocket Kundenkarten können Sie kostenlos aus dem Google Play Store oder aus dem Apple App Store laden.

Auch in mobile-pocket können Sie all Ihre Kundenkarten hinterlegen. Das Vorschaubild hilft Ihnen dann, schnell die richtige Karte zu finden.

Mehr zum Thema:

Categories: Uncategorized

0 Comments

Leave a Reply

Avatar placeholder

Your email address will not be published.