#heiseshow: 2021 – das Jahr des Mangels

Published by hyph on


Hat Ihnen dieses Jahr auch etwas gefehlt? Ob es um Chips für technische Geräte, eine funktionierende Ausstattung für den Katastrophenschutz oder das Pandemie-Management ging – es mangelte gefühlt stets an vorausschauender Planung und Ausstattung sowie offenbar einem grundsätzlichen Verständnis von Daten und Modellierungen auf Ebene von Entscheiderinnen und Entscheidern. Und das in einem so reichen Land.

Während wir also noch für 2020 fragten “Was hat dich bloß so ruiniert”, muss man vermutlich nach diesem Jahr fragen: Was wurde eigentlich nicht verstanden?

Das Jahr 2021 fing gleich sehr spannend an. In den USA kam der Machtwechsel und das Kapitol wurde gestürmt. Märkte wurden durch Gamestop durchgerüttelt und später mit NFT um neue Geldanlagen bereichert. Wie groß die Macht von Facebook, respektive Meta ist, zeigte sich dann besonders beim Ausfall von Whatsapp – der Druck auf soziale Medien wuchs zugleich deutlicher als zuvor. Frances Haugen gab interne Dokumente weiter, die EU bastelt am Digital Services und Digital Markets Act – und nun steht Telegram auf der aktuellen Abschussliste der neuen Ampel-Koalition. War das schon alles? Oder was war noch besonders am Jahr 2021?

Über diese und weitere Fragen – auch aus dem Publikum – sprechen Kristina Beer und Martin Holland (@fingolas) mit Jürgen Kuri (@jkuri) von heise online live um 12 Uhr in einer neuen Folge der #heiseshow. Den Player mit der Live-Sendung und später der Aufzeichnung finden Sie ganz oben über der Meldung.

Alternativ wird der Stream auch auf Twitch.tv/heiseonline gesendet.

=== Anzeige / Sponsorenhinweis ===

Diese Folge der #heiseshow ist gesponsert von MacPaw (CleanMyMac). Mit dem Link https://macpaw.app/heiseshow gibt es für alle Zuhörer der #heiseshow 5% Rabatt auf den Kauf von CleanMyMac.

=== Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===

Fragen an die Moderatoren und Gäste können während der Sendung im Youtube-Chat, in unserem Twitch-Kanal (twitch.tv/heiseonline), per Mail, im heise-Forum, bei Facebook oder auf Twitter (Hashtag #heiseshow) gestellt werden.

Fragen und Kommentare, die nicht während der Live-Sendung an uns gesendet werden, notieren wir uns. Wir versuchen, diese in die aktuelle Sendung einzubinden. Auch sind Themenvorschläge für die nächste Ausgabe zwischen den Sendungen jederzeit willkommen.

Die #heiseshow wird jeden Donnerstag um 12 Uhr live auf heise online gestreamt. Das Moderatoren-Team bestehend aus Kristina Beer (@bee_k_bee), Martin Holland (@fingolas) und Jürgen Kuri (@jkuri) leitet im Wechsel die auf rund 45 Minuten angelegte Talkshow, in der mit Kolleginnen und Kollegen sowie zugeschalteten Gästen aktuelle Entwicklungen besprochen werden.

Nach der Live-Übertragung ist die Sendung jeweils auch zum Nachschauen und -hören verfügbar.

Die Folgen stehen wahlweise zum Nachhören oder Nachgucken in SD (360p) respektive HD (720p) bereit. Die Links der RSS-Feeds finden Sie auch im nebenstehenden Dossier-Kasten.

Donnerstags. 12 Uhr. Live.
heise online spricht mit Gästen über aktuelle technische Entwicklungen und Netzpolitik. Über Tweets mit dem Hashtag #heiseshow kann vor, während und nach der Sendung mitdiskutiert werden. Die #heiseshow gibt es …


(kbe)

Zur Startseite



Categories: Uncategorized

0 Comments

Leave a Reply

Avatar placeholder

Your email address will not be published.