iPhone 13: Apple streicht Geräuschunterdrückung beim Telefonieren

Published by hyph on


Apple hat eine seit mehreren Jahren verfügbare iPhone-Funktion bei seiner neuesten Baureihe offenbar ersatzlos gestrichen, wie Nutzern aufgefallen ist. Es handelt sich um ein Feature, das besonders Hörbehinderten half: Das automatische Ausfiltern von Umgebungsgeräuschen (Noise Cancelation), während man Telefonate führte.

Während es zunächst Berichte gab, laut denen es sich um einen Bug handeln könnte, hat der Apple-Support die Streichung nun selbst gegenüber einem Kunden bestätigt. Dieser hatte sich in einem Support-Chat darüber beschwert, dass sein iPhone 13 die Geräuschunterdrückung nicht unterstütze. Die Option, die zuvor im Bereich Barrierefreiheit des Geräts aktivierbar war, sei dort deshalb nicht mehr vorhanden. “Die Telefonie-Geräuschunterdrückung ist auf iPhone-13-Modellen nicht verfügbar”, so der Supporter lapidar, der dies auf Nachfrage bestätigte: “Das ist korrekt, es wird nicht unterstützt.”

Mehr von Mac & i

Mehr von Mac & i

Mehr von Mac & i

Mehr von Mac & i

Ob dies Hardware-Gründe hat, also Apple entsprechende technische Merkmale bei iPhone 13, iPhone 13 Pro, iPhone 13 mini und iPhone 13 Pro Max weggelassen hat, ist unklar. In der Praxis bedeutet dies, dass es bei FaceTime-Gesprächen in lauter Umgebung vorkommen kann, dass die Gegenstelle den iPhone-13-Besitzer nicht mehr hört, teilweise bricht die Stimmübertragung ab.

Apple selbst erklärt das Feature, welches es bis zum iPhone 12 gab, mit den Worten, dass die Telefonie-Geräuschunterdrückung im angeschalteten Zustand dabei hilft, Umgebungsgeräusche bei Telefonaten zu reduzieren, wenn man das Telefon an sein Ohr hält. Allerdings scheint es durch das Weglassen auch andere Wirkungen zu geben, so wird von Echo-Effekten bei der Verwendung von Apples iPhone-Fahrzeugintegration CarPlay gesprochen.

Aktuell gibt es einen Workaround, der allerdings etwas anders funktioniert als die bisherige, robuste Geräuschunterdrückung: Apple hat mit iOS 15 KI-Funktionen eingeführt, die die Stimmübertragung verbessern soll. Das Feature namens “Stimmisolation” (Voice Isolation) wird über das Kontrollzentrum des iPhone aufgerufen und nicht über die Systemeinstellungen. Dort sind auch andere neue Kommunikationsfeatures zu finden, wie etwa der Porträtmodus bei FaceTime.


(bsc)

Zur Startseite

Categories: Uncategorized

0 Comments

Leave a Reply

Avatar placeholder

Your email address will not be published.