Notfallkontakt auf Android einrichten – so geht’s

Published by hyph on


Bild: <span>TATSIANAMA/Shutterstock.com</span>

Für den Fall, dass Sie einmal in eine Notsituation geraten – z.B. durch einen Unfall – und Ihr Handy nicht mehr selbstständig bedienen können, sollten Sie einen Notfallkontakt und Notfallinformationen hinterlegen. So können Helfer oder Rettungskräfte eine Kontaktperson von Ihnen erreichen und wichtige medizinische Daten einsehen, auch wenn Ihr Handy gesperrt ist. Aber auch, falls Sie mal Ihr Handy verlieren sollten, ist es nützlich, wenn Sie Kontaktinformationen direkt auf Ihrem Sperrbildschirm anzeigen. Im Folgenden zeigen wir Ihnen, wie Sie solche Notfallkontakte auf Ihrem Android-Gerät hinterlegen.

Notfallkontakt auf Ihrem Android-Gerät einrichten

So ziemlich jedes Smartphone besitzt heutzutage eine Einstellung für Notfallinformationen. Dort können Sie wichtige Daten wie Ihre Blutgruppe, Allergien und einen Notfallkontakt angeben. Solche Informationen können während eines Notfalls extrem hilfreich sein. Wenn Sie Ihre Notfallinformationen auf einem Android-Gerät hinterlegt haben, kann jeder, der das Gerät in die Hand nimmt, relevante medizinische Details sehen, ohne den Bildschirm des Telefons entsperren zu müssen. Auch ein Notfallkontakt kann so im gesperrten Zustand Ihres Handys angerufen werden, damit Rettungskräfte nach einem Unfall Familienmitglieder und wichtige Personen über Ihren Zustand informieren können.

Folgen Sie unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung oder schauen Sie sich die Kurzanleitung an.

Hinweis: Die verwendete Android-Version in diesem Tipp ist Android 12, die Anleitung könnte für ältere Versionen abweichen.

Notfallkontakte eines gesperrten Android-Smartphones einsehen

Es ist zwar nützlich, einen Notfallkontakt auf Ihrem Handy festzulegen, doch was ist, wenn Sie mal Ersthelfer sind und die Notfallinformationen von jemand anderem benötigen? Wir zeigen Ihnen, wie Sie ganz schnell Notfallinformationen eines gesperrten Smartphones öffnen.

Folgen Sie unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung oder schauen Sie sich die Kurzanleitung an.

Kontaktinformationen auf dem Android-Sperrbildschirm hinterlegen

Wenn Sie nicht gleich die kompletten Notfallinformationen auf Ihrem Handy hinterlegen wollen, können Sie auf dem Sperrbildschirm auch einfach eine Nummer oder eine E-Mail-Adresse hinterlegen. Diese werden dann immer angezeigt, wenn jemand den Sperrbildschirm aktiviert. Im Falle eines Unfalls oder wenn Sie Ihr Handy verloren haben, kann der Helfer oder Finder Sie darüber erreichen. Wie Sie Kontaktinformationen auf dem Sperrbildschirm hinterlegen können, erfahren Sie in einem weiteren Tipp.

Kurzanleitung: Notfallkontakt einrichten

  1. Öffnen Sie in den Einstellungen Ihres Smartphones den Menüpunkt “Sicherheit und Notfälle“.
  2. Hier wählen Sie dann “Notfallkontakte” aus.
  3. Tippen Sie dann auf “Kontakt hinzufügen“, wird Ihr Adressbuch geöffnet, aus dem Sie einen Kontakt auswählen können.
  4. Ihrem Notfallkontakt wird dann eine SMS über diese Änderung geschickt. Tippen Sie auf “Bestätigen“.
  5. Nachdem Sie einen Notfallkontakt festgelegt haben, sollten Sie prüfen, ob auf diese Informationen im gesperrten Zustand des Handys zugegriffen werden kann. Falls nicht, sehen Sie eine Meldung darüber unter Ihren Notfallkontakten. Tippen Sie darunter auf “Einstellung ändern“.
  6. Aktivieren Sie dann den Schalter bei “Zugriff auf Notfallinformationen erlauben“, damit andere Personen Ihre Notfallkontakte einsehen und diese anrufen können, ohne dafür Ihr Handy entsperren zu müssen.

Kurzanleitung: Notfallkontakt einsehen

  1. Halten Sie die Power-Taste gedrückt, bis das Menü erscheint. Hier tippen Sie nun auf “Notfall“.
  2. Im Notrufmenü wählen Sie nun “Notfallinformationen anzeigen“.
  3. Sie sehen jetzt die Notfallinformationen und Notfallkontakte, die auf dem Smartphone eingespeichert sind.
  4. Das Notrufmenü kann ebenfalls aufgerufen werden, wenn Sie während der Entsperrmethode auf “Notruf” am unteren Bildschirmrand tippen.

Mehr zum Thema:

Categories: Uncategorized

0 Comments

Leave a Reply

Avatar placeholder

Your email address will not be published. Required fields are marked *