Paypal: Schwaches Schlussquartal lässt Aktienkurs einknicken

Published by hyph on


Der Bezahldienst Paypal hat im vierten Quartal einen Gewinnrückgang um 49 Prozent auf 801 Millionen US-Dollar (etwa 710,5 Millionen Euro) hinnehmen müssen. Das geht aus dem Geschäftsbericht hervor, den Paypal nach Handelsschluss an den US-Börsen vorgelegt hat. Der Aktienkurs verlor nachbörslich zweistellig.

Der Umsatz legte im Jahresvergleich um 13 Prozent auf 6,918 Milliarden Dollar zu, wie aus dem Geschäftsbericht von Paypal hervorgeht. Trotzdem blieb unter dem Strich ein Rückgang um 766 Millionen Dollar im Vergleich zum vierten Quartal des Vorjahres 2020. Der operative Gewinn (GAAP) stieg allerdings um 9 Prozent auf 1,1 Milliarden Dollar.

Als Zahlungsdienstleister verzeichnete Paypal zu Beginn der Coronavirus-Pandemie mit seinen Lockdowns und dem anziehenden Online-Handel noch ordentliche Zuwächse. Mittlerweile nutzen Kunden auch wieder das lokale Angebot klassischer Einzelhändler. Die Anzahl aktiver neuer Accounts ging binnen eines Jahres von 16 Millionen auf 9,8 Millionen zurück, wie Paypal mitteilte. Auch die Abtrennung von der ehemaligen Konzernmutter eBay belastet den Zahlungsdienstleister weiterhin.

Für das gesamte Geschäftsjahr erzielte Paypal einen Umsatz von 25,4 Milliarden US-Dollar, eine Steigerung um 17 Prozent und höher als erwartet. Davon blieben 4,3 Milliarden Dollar als Gewinn und damit 30 Prozent mehr als noch im Geschäftsjahr 2020.

Paypal-Chef Dan Schulman gab sich angesichts des Jahresergebnisses zufrieden. Es sei eines der stärksten Jahre in der Geschichte von Paypal. “Die Zukunft bewegt sich in unsere Richtung, und wir investieren weiter in unsere Verbraucher- und Händlerfähigkeiten, um diese Chance zu nutzen.”

Der Ausblick auf das erste Quartal des neuen Geschäftsjahres fällt mit einem vorhergesagten Umsatzwachstum von 6 Prozent verhalten aus, für das gesamte Jahr erwartet Paypal aber ein Umsatzwachstum zwischen etwa 15 Prozent und 17 Prozent.

Die Aktionäre zeigten sich angesichts des Gewinnrückgangs im vierten Quartal und dem vorausgesagten geringen Wachstum für 2022 enttäuscht. Nachbörslich sank der Kurs an der NASDAQ um knapp 18 Prozent und fiel auf 144,30 Dollar.


(olb)

Zur Startseite

Categories: Uncategorized

0 Comments

Leave a Reply

Avatar placeholder

Your email address will not be published.