Super Bowl 2022: Übertragung, Werbung und Maschinelles Lernen beim Football

Published by hyph on


Beim Super Bowl LVI im SoFi-Stadium in Inglewood, Kalifornien, treffen in diesem Jahr in der Nacht vom 13. auf den 14. Februar 2022 die Cincinnati Bengals auf die Los Angeles Rams. Übertragen wird das Finale im Free-TV und im Internet – sowohl kostenlos als auch kostenpflichtig. Bekannt ist das große Sportereignis auch für seine legendären Werbespots, die speziell für den Super Bowl produziert werden, die Halbzeitshow mit Superstars der Musikszene und für unwirklich erscheinende Preise. In dem Statistik-präferierten Sport wird auch auf Maschinelles Lernen und Tracking gesetzt.

Der Kickoff des 56. Super Bowls ist um 0:30 Uhr deutscher Zeit, vorher wird “America the Beautiful” von der US-amerikanischen R&B-Sängering Jhené Aiko und die Nationalhymne von der Country-Sängerin Mickey Guyton gesungen. Im FreeTV in Deutschland wird das größte Einzelsportereignis auf Pro7 live ausgestrahlt. Die Vorberichte und anschließende Übertragung beginnen am Sonntagabend um 22:55 Uhr, inklusive der Halftimeshow.

Begleitet wird die Übertragung parallel zur Pro7-Übertragung auch in den sozialen Medien. Unter dem Hashtag #ranNFL begleitet der Sportjournalist aus der ran-Sportredaktion und “Netman” Christoph “Icke” Domisch das Geschehen rund um den Super Bowl und der NFL unter Einbeziehung der Zuschauer im Internet.

Im Internet überträgt auch ran.de das Spiel. Dort läuft der Livestream der Pro7-Übertragung. Auf dem kostenpflichtigen Streamingdienst DAZN ist das Endspiel ebenfalls im Internet zu verfolgen. DAZN überträgt seine Inhalte auch auf GigaTV, dort wird DAZN als zusätzliches Paket seit 2020 angeboten. Für 0,99 Euro kann man im NFL Gamepass den Super Bowl ebenfalls verfolgen. Das ist allemal günstiger als die Tickets für den Stadionbesuch vor Ort. Bei den offiziellen Verkaufsstellen werden zwischen 3270 und 81.800 US-Dollar fällig; im NFL-Shop scheint es nach oben keine Grenze zugeben, Preise für VIP-Tickets erfährt man “auf Anfrage”. Empfohlen wird Interessenten für alle Tickets allerdings der Zweitmarkt, auf dem die Preise noch einmal höher ausfallen dürften. In den USA hat NBC die Übertragungsrechte.

Neben dem Super Bowl selbst erhält auch die Werbung viel Aufmerksamkeit, da speziell für dieses Event Werbespots gedreht werden – und das mit enormem Aufwand. Trotz sinkender Zuschauerzahlen in den USA – laut Statista fallen die Zuschauerzahlen seit 2014 – haben sich die Preise für einen 30-Sekunden-Slot erhöht. Berichten zufolge sollen die Kosten gegenüber dem Vorjahr von 5,6 Millionen US-Dollar auf 6,5 Millionen US-Dollar (rund 5,7 Millionen Euro) für 30 Sekunden gestiegen sein.

Anzahl der TV-Zuschauer bei den Super-Bowl-Finals in den USA in den Jahren 2001 bis 2021

(Bild: Statista)

Zu den Kosten für die Werbeslots, fallen zusätzlich noch die Gagen für die Schauspieler an. Überwiegend werden für diesen Job Top-Schauspieler und A-Promis engagiert. Sollte die Werbung dann obendrein länger als 30 Sekunden dauern, wie der 60 Sekunden-Spot von BMW mit Arnold Schwarzenegger und Salma Hayek zum elektrischen BMW iX, steigen die Kosten auf viele Millionen US-Dollar.

Den aufwendig produzierten und hochkarätig besetzten Werbe-Filmchen werden mittlerweile Teaser vorausgeschickt. So bestellt Arnold Schwarzenegger als Zeus in dem BMW-Werbung-Teaser einen Kaffee.

In einem Teaser #2 betitelten Video für Lay’s Chips fragt der Schauspieler Seth Rogan, ob man jetzt schon Teaser für einen Werbespot mache. Für den Super Bowl scheinbar schon.

Amazon zeigt in einem Video auf seinem YouTube-Kanal eine Alexa Werbung, bei der die Sprachassistentin Gedanken lesen kann und diese in den unpassendsten Momenten über den Lautsprecher wiedergibt. Das soll witzig wirken, kann aber auch beängstigende Eindrücke hinterlassen, bedenkt man die falsche Zuordnung der etwa intimen Sprachdateien an fremde Personen. Immerhin dauert der Spot 1:30 Minuten, was einfach zusammengerechnet 19,5 Millionen US-Dollar allein für die Sendekosten bedeuten würde – ohne die Gagen für Scarlett Johansson und Colin Jost.

Auch Uber ist mit unterschiedlichen Spots seines Lieferdienstes Uber Eats vertreten, der in der Corona-Pandemie im Lockdown deutlich wachsen konnte, während der Fahrdienst-Vermittler in seinem eigenen Geschäft deutliche Einbußen hinnehmen musste. Mittlerweile wird die Fahrvermittlung Ubers wieder mehr genutzt, nachdem die Coronabeschränkungen teilweise aufgehoben wurden.

Die aufwendigen Werbespots haben eine lange Tradition und erlangten teilweise sogar Kultstatus – enorme Reichweite inklusive. So etwa die von Ridley Scott produzierte Werbung zum Marktstart des Apple Macintosh im Super Bowl XVIII am 22. Januar 1984. Laut Wikipedia sahen 77,62 Millionen Zuschauer die Übertragung und damit auch den bekannten Spot in Anlehnung an George Orwells dystopischen Roman eines totalitären Überwachungsstaates, der 1949 erschienen ist und später verfilmt wurde: 1984.

Der ran Football-Experte Patrick “Coach” Esume bezeichnete es in der FAZ einmal so: “Football ist nichts anderes als Rasenschach.” Neben Kraft, Athletik und Härte komme es in dem Spiel auch auf Strategie an. Zu jedem Spiel und jedem Team der NFL gibt es umfangreiche Statistiken, die auch zur Vorhersage von Ergebnissen anstehender Spiele ausgewertet werden. Zu diesem Zweck ist die NFL mit der AWS Proserve Data Sience Group eine Kooperation eingegangen und entwickelt den Next Gen Stats (NGS) Passing Score.

Einer der wichtigsten Spieler eines Teams ist der Quarterback, der per Funk in seinem Helm Anweisungen für den nächsten Spielzug von seinem Coach von der Seitenlinie erhält. Diese sagt der Quarterback auf dem Feld seinen Mitspielern an und ist für die “Ball-Verteilung” an seine Team-Kollegen zuständig. Dazu wird das Spiel auch aus unterschiedlichen Perspektiven im Stadion und an Bildschirmen von weiteren Coaches und Beobachtern bewertet. Aufgrund der Analyse werden für den folgenden Spielzug Vorschläge gegeben oder Entscheidungen getroffen, etwa ein Laufspiel (“kurze Ballübergabe”) oder ein Pass-Spiel – der Quarterback wirft den Ball über eine gewisse Entfernung zum Passempfänger.

Die Spielzüge entstammen dem “Playbook” mit einer Vielzahl unterschiedlicher Variationen, die im Training einstudiert werden. Bei einem langen Pass-Spiel wirft der Quarterback etwa den Ball an eine Position, an der der Passempfänger erst ankommt, wenn auch der Ball dort ankommt (Passroute). Der NGS Passing Score basiert auf sieben unterschiedlichen AWS-gestützten maschinellen Lernmodellen und versucht, die Ausführung eines Quarterbacks bei jedem Passversuch zu bewerten.

Im Gegensatz zu früheren Statistiken versucht der NGS Passing Score auch die Schwierigkeit des jeweiligen Passes mit einzuberechnen. Die sieben unterschiedlichen maschinellen Lernmodelle kombinieren die Abschlusswahrscheinlichkeit eines Passes, die erwarteten Yards nach dem Fang – die der Passempfänger mit dem Ball noch läuft – und die zu erwartenden Punkte inklusive der Wahrscheinlichkeit zu gewinnen. Zusätzlich fließen die Abfangwahrscheinlichkeit (Interception – das verteidigende Team fängt den Ball der angreifenden Mannschaft), vorhergesagte Yards und vorhergesagte erwartete Punkte in die Berechnungen ein.

So entstehen umfangreiche Vorhersagemodelle zu möglichen Spielverläufen und zu erwartenden Ergebnissen – mehr Details zu den “Statistiken der nächsten Generation” gibt es auf der offiziellen Website der NFL. Dort erklärt die NFL auch, dass diese umfangreichen Möglichkeiten zur Auswertung und Analyse erst der Anfang seien. Letztlich kann aber kein Quarterback das Spiel allein entscheiden und es kursiert das Credo: “Offence wins games but Defence wins championships” (etwa: Das angreifende Team der Mannschaft gewinnt Spiele, aber die Verteidigung gewinnt die Meisterschaft).

Um die Statistiken weiterer Spieler neben dem Quarterback zu analysieren und sichtbar zu machen, sind an Spielern und Football RFID-Chips angebracht, die die Standortdaten in Echtzeit übertragen. Sie liefern Informationen zur Spielergeschwindigkeit und -beschleunigung, der zurückgelegten Strecke und Ausrichtung der Spieler. Während der Saison 2020/2021 wurden Berichten zufolge 2880 Spieler auf diese Weise erfasst. Die Tracking-Technologie für die NFL stammt von Zebra, einem Unternehmen, das auf Ortungslösungen spezialisiert ist. Zukünftige Techniken zur Datenerfassung dürften bei dem Statistik-verliebten Sport ebenfalls Einzug finden.

Den Auftritt in der Halbzeitshow des Super Bowls bezeichnen viele als Ritterschlag für die Künstler. In diesem Jahr treten gleich fünf Superstars gemeinsam auf: Dr. Dre, Snoop Dogg, Eminem, Mary J. Blige und Kendrick Lamar. Während der Halbzeitshow steigen die Zuschauerzahlen Medienberichten zufolge kurzfristig an.

Im SoFi Stadium können bis zu 100.240 Zuschauer das Spektakel verfolgen. Angegeben ist das Fassungsvermögen mit 70.270 Plätzen, die zu besonderen Events nach Angaben des Betreibers um 29.970 Plätze aufgestockt werden können. Die Baukosten des im August 2020 eröffneten Gesamtkomplexes werden auf etwa fünf Milliarden US-Dollar (rund 4,4 Milliarden Euro) geschätzt – 2,4 Milliarden US-Dollar soll demnach allein das Stadion gekostet haben – und gilt damit als teuerstes Stadion der Welt.

Während, wie in dem Video gezeigt, Eminem mit seinem Flugzeug ziemlich sicher wenig Problem bekommt, gelten für andere Flugreisende – im Privatjet etwa – besondere Bedingungen. Die US-Luftfahrtbehörde (FAA) empfiehlt ausreichend Sprit im Tank, um mögliche Warteschleifen auszuhalten. Der normale Linienflugverkehr sei davon allerdings nicht betroffen. Zusätzlich wird während des Super Bowls eine Flugverbotszone rund um das Stadion eingerichtet – das gilt auch für Drohnen.

Die temporäre Flugverbotszone erstreckt sich über einen Bereich von 30 Seemeilen (ungefähr 55 Kilometer) rund um das Stadion bis zu einer Höhe von 18.000 Fuß (ungefähr 5,5 km) und ist für sechs Stunden gültig. Sie beginnt eine Stunde vor dem Kickoff und kann über die sechs Stunden hinaus verlängert werden. Piloten und Drohnen-Betreiber, die diese Flugverbotszone missachten und unerlaubt eindringen, drohen zivilrechtliche Strafen von über 30.000 US-Dollar und strafrechtliche Konsequenzen – das gilt nach Angaben der FAA nicht für reguläre Linienflüge.

Für Piloten hat die FAA auf YouTube eine Videoserie bereitgestellt, damit diese sich für den Anflug auf die Flughäfen rund um Los Angeles vertraut machen können.

Weniger Aufwand dürfte das für 2022 in Deutschland angekündigte reguläre NFL-Spiel für die Ausrichter mit sich bringen. Das findet noch in diesem Jahr in der Allianz-Arena des FC Bayern München statt. Das Stadion nimmt mit etwa 75.000 Zuschauerplätzen ähnliche viele Fans auf wie das SoFi Stadium in Inglewood (ohne Aufstockung) – kostete nach Angaben des Clubs mit 340 Millionen Euro allerdings deutlich weniger. Die Kapazität der Allianz-Arena trägt höchstwahrscheinlich auch dazu dabei, dass sich die NFL für die Austragung des ersten Spiels in Deutschland für dieses Stadion in der kommenden Saison entschieden hat.

Neben München konnte auch Frankfurt die Gunst NFL für sich gewinnen – auch in der Mainmetropole werden künftig NFL-Spiele stattfinden. Die Stadt Düsseldorf, die sich ebenfalls für ein Spiel beworben hatte, ging leer aus. Insgesamt fünf Spiele der NFL sollen in der kommenden Saison international ausgerichtet werden – drei davon sollen in England stattfinden und jeweils eins in Mexiko und Deutschland (München). Frankfurt wird den Angaben zufolge Ausrichter eines Spiels in den kommenden vier Jahren werden, das berichtet ran.

Nach dem Aus der NFL-Europe im Jahr 2007 startete im Juni 2021 eine professionelle Liga für den US-Sport mit 8 Mannschaften – die European League of Football (EFL). Während die Zuschauerzahlen in den USA, zumindest beim Super Bowl, scheinbar kontinuierlich zurückgehen, erfreut sich der Sport in Deutschland einer immer größeren Beliebtheit.


(bme)

Zur Startseite

Categories: Uncategorized

0 Comments

Leave a Reply

Avatar placeholder

Your email address will not be published.