WordPress zurücksetzen – so geht’s

Published by hyph on


Manchmal läuft eine Website nicht so, wie Sie es sich vorgestellt haben. Eine WordPress-Seite können Sie dann ganz einfach zurücksetzen. Sie können wahlweise einzelne Bestandteile oder auch die gesamte Website löschen. So können Sie bequem den Neustart wagen.

WordPress-Inhalte löschen

Um die Inhalte wie Seiten oder Benutzer zu löschen, müssen Sie die Einstellungen aufrufen. Scrollen Sie ganz nach unten, bis Sie auf den Bereich “Website-Tools” stoßen.

In den Einstellungen finden Sie verschiedene Optionen zum Zurücksetzen Ihrer WordPress-Website.

Über die Schaltfläche “Website-Adresse ändern” können Sie die Domain beziehungsweise URL Ihrer WordPress-Seite ändern. So können Sie Ihrer alten Seite für die neuen Inhalte direkt eine passende Adresse verpassen. Das kann zum Beispiel hilfreich sein, wenn Sie das Thema Ihrer Seite ändern und das auch in der URL widerspiegeln möchten.

Über “Deine Inhalte löschen” können Sie Ihre Website so weit zurücksetzen, dass zwar Ihre Datenbank, Themes und hochgeladene Dateien beibehalten werden, aber Inhalte wie Seiten, Beiträge und Kommentare gelöscht werden. Wenn Sie auf den Button klicken, können Sie selbst entscheiden, ob Sie über “Schritte befolgen” der WordPress-Anleitung folgen und alles von Hand löschen, oder ob Sie sich über “Support kontaktieren” direkt an den Support wenden. Letzteres ist die wesentlich bequemere Alternative, allerdings kann der Reset-Vorgang einige Tage dauern.

Sie haben die Möglichkeit, alle Inhalte händisch zu löschen, oder den Support zum Zurücksetzen zu kontaktieren.

Ansonsten können Sie über “Deine Website löschen” Ihre WordPress-Seite auch komplett löschen und danach mit dem Aufbau einer ganz neuen Website anfangen. Gespeicherte Daten wie Themes und Layouts werden dadurch aber ebenfalls gelöscht.

Übrigens: Alternativ können Sie auch das Plugin “WP Reset” nutzen. Damit werden sämtliche angelegten Seiten und verfassten Beiträge, sowie Kommentare gelöscht. Außerdem entfernt das Tool eigene Post-Typen, in der Mediathek gespeicherte Daten und angelegte Benutzer. Das Plugin können Sie im Reiter “Plugins” suchen und herunterladen.

Mehr zum Thema:

Categories: Uncategorized

0 Comments

Leave a Reply

Avatar placeholder

Your email address will not be published.